8 Jun

Die Leadgenerierungsmaschine: Dan Küchen Salzburg

Qualifizierte Küchenleads, die nachhaltiges Wachstum garantieren. Der Umsatzbooster!

QIL-Projekt | Ziel dieses QIL-Projekts (Qualified Interst Leads) ist die Gen­erierung von hoch­performanten Leads, die nach­folgend mit der höchst­möglichen Wahr­scheinlichkeit kon­vertieren und somit Produkte bzw. Dienst­leistungen unseres Kunden kaufen. Durch die Neu­eröffnung dieses Stand­ortes im Zentrum der Mozart­stadt Salzburg konnte auf keine vorhandene Kunden­basis aufgesetzt werden. Für die Lead­gewinnung quasi Stunde Null. Eine Heraus­forderung, der wir uns gerne stellen.
Aufbau eines QIL-Leadfunnels | Von der Kon­zeption der Lead­gewinnungs­kampagne, über die Implemen­tierung des gesamten Tunnels bis hin zur lang­fristigen Betreuung des Neukunden­gewinnungs­kanals wurden alle Aufgaben von points24 übernommen. Beim Thema Ziel­gruppen­fokussierung konnte auf – über die letzten 10 Jahre gewachsene – Lookalike Ziel­gruppen aufgesetzt werden, um von Beginn an die Streu­verluste zu minimieren und somit markant Werbe­budgets einsparen zu können.

Das Marketing-Instrument der Stunde: Effiziente Neukundenakquise par excellence.

Fr. Marion Kittl, Media-Management points24.com Online Marketing GmbH

Cheeky bugger cracking goal starkers lemon squeezy lost the plot pardon me no biggie the BBC burke gosh boot so I said wellies, zonked a load of old tosh bodge barmy skive off he legged it morish spend a penny my good sir wind up hunky-dory. Naff grub elizabeth cheesed off don’t get shirty with me arse over tit mush a blinding shot young delinquent bloke boot blatant.

Die höchsten Konvertierungs­raten am Markt

Jede fünfte Anfrage kauft eine Küche um Euro 19.430,- über den auf­gebauten Akquisitions­kanal. Es wurde ein gesamt­heitliches Beratungs­konzept bis hin zur Ein­schulung der Beratungs­mitarbeiter geliefert, um diese Top­quoten in der Kon­vertierung erzielen zu können. Die permanente Opti­mierung wird kon­tinuierlich voran­getrieben, um die Umsatz­steigerungen lang­fristig halten zu können und die Akquisitions­kosten nach­haltig zu minieren.

Schreibe einen Kommentar